GET CONNECTED:
facebook twitter youtube














Team Price - News 2011

Bilder vom U23 Rennen in Frankfurt

Leider konnte das Team die super Resultate aus dem letzten Jahr nicht wiederholen. Die Fahrer des Team Price beendeten das Rennen im geschrumpften Hauptfeld zwischen Rang 20 und 60.

 

Oberholzer und Henggeler winken vom Podest

Im Qualifikationskriterium erreichten Daniel Henggeler und Bernhard Oberholzer mit den Rängen 1 respektive 3 mühelos den Einzug ins Finale der 15 bestklassierten Fahrer. Auch der dritte Price-Fahrer Lukas Kalt war unter den besten 15.
Das Finale wurde als Ausscheidungsfahren ausgetragen. Jede Runde schied der an letzter Stelle fahrende Athlet aus. In der zweiten Runde attackierte Lokalmatador Marco Lippuner und nur Bernhard Oberholzer vermochte ihm zu folgen. Oberholzer und Lippuner bildeten eine Allianz und bauten den Abstand auf komfortable 30 Sekunden aus. Hinten leistete Daniel Henggeler seine Aufgabe bravourös und schlug alle Gegner und klassierte sich auf dem Podest als Dritter. Es blieben die beiden Führenden. Oberholzer scheiterte mit einem Versuch, Lippuner durch eine Attacke abzuhängen. So kam es zum Zweiersprint. Oberholzer musste sich dann dem einheimischen Lippuner, der jede kleine Finesse der Strecke kenne, geschlagen geben und wurde 2. Trotz verpasstem Sieg eine tolle Teamleistung von Price mit Oberholzer auf 2 und Henggeler auf 3.



Kriterium Mauren (FL)
1. Marco Lippuner
2. Bernhard Oberholzer
3. Daniel Henggeler

12. Lukas Kalt

 

Jan Keller gewinnt in Schwarzhäusern

Beim Ostermontag-Rennen Schwarzhäusern mit einer 3.15km kurzen Runde und 100km wurde von den über 140 Startern ein horrendes Tempo angeschlagen. 3'20 Minuten mussten auf die Amateure aufgeholt werden, die ihrerseits den Vorsprung nutzen wollten. Nach ungefähr 70 Kilometer schaffte es nur eine Handvoll Elitefahrer, darunter Jan Keller, zum arg dezimierten Amateurfeld aufzuschliessen. Erst 10km vor dem Ziel gelang der Anschluss an die Rennspitze auch Bernhard Oberholzer. 1000m vor dem Ziel, holte Oberholzer den letzten Angriff zurück und bereitete so perfekt den Sprint für Keller vor.  Im Sprint lies Jan Keller nichts mehr anbrennen und gewann das Rennen souverän.

 

 

 

 

Oberholzer unter den ersten drei beim GP Osterhas

Beim traditionellen GP Osterhas schaffte es Bernhard Oberholzer nach ungefähr 20km in eine hochkarätige Spitzengruppen mit einigen Favoriten. Die Spitze konnte bald einen grösseren Abstand herausfahren, weil aber beim GP Osterhas nebst den grossen Wertungen (jede 10. Runde) bei jedem Umlauf auch Punkte für die ersten 2 Fahrer vergeben werden, herrschte bald Uneinigkeit in der Spitze. Die Gruppe war dann bald nur noch zu dritt, immer noch mit Oberholzer dabei. Der Deutsche Sven Krauss hatte ein komfortables Punktepolster und Oberholzer duellierte sich mit Pirmin Lang um Platz zwei. Wegen den Unstimmigkeiten war die Spitze dann nicht mehr so schnell unterwegs und wurde gar vom Feld wieder eingeholt in der Schlussphase. Weil Lang im Schlusssprint eine Position vor Oberholzer ankam, verwies er Oberholzer auf Rang 3. Mit Jan Keller auf Position 6 und Daniel Henggeler auf 7 befinden sich zwei weitere Price-Akteure in den ersten zehn.


Foto: August Widmer


Foto: August Widmer

Resultate GP Osterhas:
1:57:22 (45.371km/h)
1. Sven Krauss 77 Punkte
2. Pirmin Lang 67
3. Bernhard Oberholzer 64
weiters die Price-Fahrer:
6. Jan Keller 21
7. Daniel Henggeler 19
15. Samuel Horstmann 4
29. Lukas Kalt 1
34. Ivan Boutellier
DNF Joel Eglin (Sturz)

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 16
Cycling Group Copyrigth 2011